Archiv der Kategorie 'Neuigkeit'

Hambacher Forst – Soli Tresen


Moin!

Unser monatlicher Antifa-Tresen geht in die nächste Runde. Und dieses Mal widmen wir uns thematisch ganz dem Hambacher Forst!
-> Was passiert dort aktuell?
-> Wer oder was ist RWE?
-> Was wird dort für Gegenprotest geleistet?
-> Wie kann ich helfen?
Diese und andere Fragen werden wir als erstes, gern auch mit euch zusammen, in einem kurzen Überblick über die Lage im Hambacher Forst klären.
Im Anschluss gibt es ein… Hambacher Forst-Bingooooo!

Schnappt euch alo euren liebsten Bingostift und bringt Durst mit: Es gibt nämlich noch exklusive Hambi-Soli-Cocktails!

Abgesehen von den Cocktails gibt es wie immer auch andere alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, sowie einen Kicker und Mukke aus der Dose.

Da die Aktivist_innen im Hambi von Repressionen betroffen sind und betroffen sein werden, spenden wir all unsere Treseneinnahmen an die Unterstützer_innen und Strukturen vor Ort.

Link zur Facebook-Veranstaltung

06.10.2018 / 20:00 Uhr / Bandito Rosso (Lottumstraße 10a, 10119 Berlin)
___________________________________
Infos zum Hambacher Forst findet ihr unter:
https://hambacherforst.org/
https://twitter.com/hambibleibt
https://twitter.com/Oaktown1312

Anifa Tresen + Umsonstflohmarkt


Einer eurer Neujahrsvorsätze ist AUSMISTEN und Raum für Neues schaffen? Super!
Der Umsonstflohmarkt bei unserem Tresen ist dafür die perfekte Gelegenheit.
Bringt alles mit was ihr los werden wollt: Kleidung, Kuscheltiere, Pflanzen, CDs, Autogrammkarten und was andere Menschen prinzipiell noch so glücklich machen könnte..

Untermalt wird das Ganze mit exklusiver Mukke aus der Dose und weil der Winter noch nicht vorbei ist, gibts dazu feinsten Glüchwein, Glühbier und Ginger-Beer.

Kicker, sonstige alkoholische und nicht alkoholische Getränke sind ebenfalls vor Ort.

Kommt zahlreich, wir freuen uns!

- no cops / racism / sexism / homophobia / bullshit.
- Eintritt frei!
- Bandito Rosso (Lottumstr. 10a, 10119 Berlin, U8 Rosenthaler Platz / U2 Rosa-Luxemburg-Platz)

28. Oktober: Soliparty zur Finanzierung von Respressionskosten

★ DJanes & DJs
☞ No Cap No Style (Female HipHop, Grrlz-Alltimes & Trap.)
☞ Mutti Cool [trash, punk, liebeslieder]
☞ Kontrafetti Soundsystem (90er Disco)

★ 28. Oktober
★ Beginn: 21:00uhr
★ Eintritt: Spende
★ supergute Solicocktails
★ Wodka-Wackelpudding
★ Auf dieser Tanzveranstaltung ist selbstverständlich kein Platz für Rassismus, Sexismus, Nationalismus und anderen Dingen, die Menschen die Laune verderben!

___________________
Hintergrund der Party:
In den letzten Monaten ist einiges passiert. Der Kiezladen Friedel54 wurde Ende Juni geräumt. Nur durch die Verbreitung von Fake-News, durch Panikmache im Vorfeld und brutale Polizeigewalt konnte die Räumung eines weiteres unkommerziellen Feiraums durchgesetzt und legitimiert werden.
Keine 2 Wochen später fand in Hamburg der G20 Gipfel statt. Um ein Zeichen gegen Ausbeutung, Verarmung und totalitäre Politik zu setzen, gingen zehntausende auf die Straßen und verschafften sich durch verschiedenste Mittel Gehör. Nur eine Armada von tausenden hochgerüsten Cops schaffte es, den Gipfel nicht zu einem totalen Desaster für die StaatschefInnen werden zu lassen.
Im Nachgang dieser beiden Ereignisse erwartet nun viele Aktivistinnen und Aktivisten staatliche Repression. Das Geld soll diesen Menschen zu Gute kommen.

Infos zum Kiezladen:
Friedel54
G20 Kampagne der Roten Hilfe: Rote Hilfe Kampagne

Anti Räumungs Brunch in der Friedel, 28. Mai


Unverhofft kommt oft!
Unseren lieblings Kiezladen Friedel54 gibt es immer noch. Und so brunchen wir wie gewohnt am letzten Sonntag im Monat, den 28. Mai, ab 13:00uhr.

Es wird warme und kalte Speisen geben, so wie Säfte, Tee, Kaffee und und und. Das alles natürlich vegan oder vegetarisch.

Alles wie immer:
# Eintritt frei, um Spenden wird gebeten
# Die Kohle geht an die Friedel54 für den Kampf gegen Verdrängung in Nordneukölln
# kein Platz für Rassismus, Sexismus oder anderen Scheiß
# bringt eure Family, eure Crew und alle anderen mit!

__________________________
Zum Hintergrund
Der Kampf der Friedel54 und vieler anderer gegen Verdrängung, Zwangsräumungen und Mietspekulation:
https://friedel54.noblogs.org/

FRIEDEL54 SOLIPARTY, 25.03.17

null

Soliparty zu Gunsten des Kiezladens „Friedel54″

★ Live:
☞ Stroi- & Roimfahrzeoige (Polit-Oi!)
☞Inspektor Lars (hiphop)

★ DJanes/Djs:
☞ F.v.U (irgendwo zwischen alltime favourites, träsh, 80er, 90er und 2000er)
☞ Trap de la tourette
☞ DJ Supafly (80er, 90er, trash)

Eintritt: 3-5 Euro

Wo: Kiezladen „Friedel54″, Friedelstraße 54, 12047 Berlin, Nähe U Hermannplatz

Wann: 25.03.2017, ab 22:00 Uhr


Hintergrund der Party:
Der Kiezladen Friedel54 ist akut räumungsbedroht. Nach mehr als 13 Jahren, in denen in Nord-Neukölln ein alternativer und selbstorganisierter Freiraum und Veranstaltungsraume geboten wurde, will eine Luxemburger Briefkastenfirma den Laden räumen lassen.
Die Kündigung erreichte den Laden, als die Investoren Wind von der Solidarität gegenüber den Bewohner_innen des Hauses bekamen, als diese kurz vor einer Zwangssanierung standen…
Wir laden Alle herzlich ein mit uns zu Feiern, Spaß zu haben und bei Trash, 80s & 90s mal ordentlich die Sau raus zu lassen.
Es gibt die übliche Bierkarte, Cocktails zum Solipreis und ein breites Angebot an alkfreien Getränken.

Auf dieser Tanzveranstaltung ist selbstverständlich kein Platz für Rassismus, Sexismus, Nationalismus und anderen Dingen, die Menschen die Laune verderben.

Infos zum Kiezladen: https://friedel54.noblogs.org/
Infos zur Party: https://www.facebook.com/antifaschistischelinkejugend.berlin/