Seit Monaten gibt es in Cottbus rassistische Demonstrationen mit mehreren tausend Teilnehmer*innen und es häufen sich rechte Angriffe.
Christoph Berndt, Vorsitzender des Vereins „Zukunft Heimat“ tritt als maßgeblicher Organisator und Redner auf. Seit Jahren arbeitet der Verein an der Etablierung einer neuen rechten Hochburg in Südbrandenburg.
Während sich in Cottbus die Situation für Geflüchtete zuspitzt, hat der Vorsitzende des rassistischen Vereins „Zukunft Heimat“ an der Berliner Charité eine Komfortzone. Seine Tätigkeit an der Charite ermöglicht es ihm seine rassistische Hetze zu finanzieren und ungestört seine rechten Netzwerke zu knüpfen. wurde zuletzt sogar erneut in den Fakultätspersonalrat gewählt.

Zukunft für Alle statt Zukunft Heimat!

Kommt deswegen alle am Dienstag, den 15.05.2018, 15:30 Uhr zum Augustenburger Platz am Virchow-Klinikum Charité um zu zeigen, dass wir Einstellungen wie die von Christoph Berndt nicht wortlos hinnehmen und seine Position als Fakultätspersonalrat aufs Schärfste kritisieren!


0 Antworten auf „“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier × sechs =