Archiv für Oktober 2017

28. Oktober: Soliparty zur Finanzierung von Respressionskosten

★ DJanes & DJs
☞ No Cap No Style (Female HipHop, Grrlz-Alltimes & Trap.)
☞ Mutti Cool [trash, punk, liebeslieder]
☞ Kontrafetti Soundsystem (90er Disco)

★ 28. Oktober
★ Beginn: 21:00uhr
★ Eintritt: Spende
★ supergute Solicocktails
★ Wodka-Wackelpudding
★ Auf dieser Tanzveranstaltung ist selbstverständlich kein Platz für Rassismus, Sexismus, Nationalismus und anderen Dingen, die Menschen die Laune verderben!

___________________
Hintergrund der Party:
In den letzten Monaten ist einiges passiert. Der Kiezladen Friedel54 wurde Ende Juni geräumt. Nur durch die Verbreitung von Fake-News, durch Panikmache im Vorfeld und brutale Polizeigewalt konnte die Räumung eines weiteres unkommerziellen Feiraums durchgesetzt und legitimiert werden.
Keine 2 Wochen später fand in Hamburg der G20 Gipfel statt. Um ein Zeichen gegen Ausbeutung, Verarmung und totalitäre Politik zu setzen, gingen zehntausende auf die Straßen und verschafften sich durch verschiedenste Mittel Gehör. Nur eine Armada von tausenden hochgerüsten Cops schaffte es, den Gipfel nicht zu einem totalen Desaster für die StaatschefInnen werden zu lassen.
Im Nachgang dieser beiden Ereignisse erwartet nun viele Aktivistinnen und Aktivisten staatliche Repression. Das Geld soll diesen Menschen zu Gute kommen.

Infos zum Kiezladen:
Friedel54
G20 Kampagne der Roten Hilfe: Rote Hilfe Kampagne

Oktober Tresen zum Thema „500 Jahre Reformation“


Auch im Oktober wird es wieder einen gemütlichen Kneipenabend geben, bei dem es diesmal einen Vortrag gibt.

In diesem Jahr jährt sich zum 500. mal der Beginn der Reformation. Der Legende nach hat Martin Luther am 31. Oktober 1517 seine 95 Tresen an die Kirchentür von Wittenberg geschlagen.
Doch was genau hatte es damit auf sich? Was waren Ziele und Ausgangssituation in der damaligen Zeit?
Warum ist Luther, die Reformation an sich und Kirchen im Allgemeinen aus linker Sicht kritisch zu sehen?
Wie war Luthers Verhältnis zu den Bauernkriegen in den folgenden Jahren?

Dass, und einiges mehr wollen wir mit euch in einem Vortrag klären. Im Anschluss darf gerne gefragt und diskutiert werden!

Danach gibt es wie gewohnt Musik aus der Dose, kalte alkoholische und Alk-freie Getränke und Kicker bis tief in die Nacht.

# Eintritt frei
# kein Platz für Rassismus, Sexismus & anderen Bullshit
# Bandito Rosso: Lottumstraße 10a / U8 Rosenthaler Platz – U2 Rosa Luxemburg Platz

Link zur Facebook-Veranstaltung