Archiv für März 2012

Total extrem zum nächsten Tresen!

„Linksextremismus“ ist seit einigen Jahren eines der Lieblingsfeindbilder konservativer Politiker_innen und Journalist_innen, Bullen und VS befeuern die Debatte mit Statistiken und Berichten über die angeblich immer gefährlicher werdende linke Szene.
Wir wollen uns bei dem Vortrag mit der Vorstellung, dass das politische Spektrum „extreme“ Ränder habe, kritisch auseinandersetzen. Woher kommen diese Theorien? Warum und von wem werden sie in die Gesellschaft getragen? Was heißt das für uns als Antifaschist_innen, Antirassist_innen und Antikapitalist_innen?
Im Anschluss natürlich wie immer Kneipe, günstige Getränke, Kicker und Mucke aus der Dose inklusive.
Eventuell mit VoKü – lasst euch überraschen!

Zum Einlesen: Broschüre „Total Extrem“ von der Antifaschistischen Linken Berlin [ALB], auf antifa.de oder im Laden „Red Stuff“ in Kreuzberg.

Im Bandito Rosso | Lottumstraße 10a | U8 Rosenthaler Platz/U2 Rosa-Luxemburg-Platz | Samstag, 7.4. – Beginn 20 Uhr

autonomentee
Ist für die Innenminister gerade noch OK: linksextreme Teekanne