Archiv für März 2010

Komm zur Jugendantifa !!!

No Nazis – Nowhere
Auch beinahe 65 Jahre nach Ende des deutschen Faschismus sind Nazis in
Deutschland eine mörderische Realität. Seit 1990 sind über 200 Menschen
von Nazis ermordet worden, weil sie nicht in ihr beschränktes Weltbild
passten, weil sie keinen deutschen Pass hatten, weil sie Linke waren, weil
sie Obdachlos, Homosexuell oder halt zur falschen zeit am falschen Ort
waren. In Friedrichshain wurde vor einigen Monaten ein junger Mann von
vier Nazis fast totgeschlagen, in Dresden eine junge Ägypterin in einem
Gericht erstochen, Motiv des Täters: Hass auf Nichtdeutsche. In vielen
Gegenden Deutschlands können sich alternativ aussehende Menschen oder
Migranten, aus Angst in Konflikte mit Nazis zu geraten, nicht frei auf der
Straße bewegen. Auch in Berlin existieren einige solche „No-Go-Areas“. Bei
der Bundestagswahl im September konnte die neofaschistische NPD über
750.000 Erststimmen erlangen und erhält vom Staat damit eine fette
Wahlkampfkostenrückerstattung. Dabei ist dies nur die Spitze des Eisbergs.
Verschiedene Studien der letzten Jahre beziffern die Zustimmungswerte für
rassistische Inhalte auf etwa 20-25% der Befragten. Grund genug also dem
etwas entgegen zu setzen!
(mehr…)

Langer Tag gegen Nazis

keinenazisinneukoelln 20.3. in Neukölln – kein Ort für Nazis
In den letzten Monaten ist es vermehrt zu neonazistischen Angriffen im Süd-Osten Berlins gekommen. Scheiben sind gesplittert, Plakate gefetzt und faschistische Parolen gesprüht!

Um die Betroffenen nicht mit den Sachschäden und dem Entsetzen über die Angreifbarkeit allein zu lassen, gibt es nun den „Langen Tag gegen Nazis“. Ein starkes Bündnis hat sich zusammengeschlossen, um den Nazis in Wort und Tat mit einer Kampagne entgegenzutreten. Sinn und Zweck soll die Information des Umfeldes, dessen Vernetzung und eine gemeinsame antifaschistische Auswirkung sein.

Gemeinsam mit den Nachbar_Innen wird Gesicht gezeigt und den Nazis klargemacht, dass wir ihnen keinen Kiez überlassen werden. Der Erlös des „Langen Tag gegen Nazis“ geht an die Betroffenen zur Rückerstattung der Sachschäden und in die Kampagne selbst. (mehr…)

Naziaufmarsch blockiert!

Geschafft: Dank der großartigen Koordination und der Entschlossenheit der über 12 000 AntifaschistInnen wurde der „Trauermarsch“ der Neu- und Altfaschisten blockiert und letztlich komplett verhindert. Das Konzept der Polizei, nämlich die Blockierer aus Dresden-Neustadt fernzuhalten ist ebenso gescheitert: Schon ab 08:00 Uhr waren hunderte Menschen nach Neustadt unterwegs, und kurze Zeit später strömten Tausende in den Bezirk und besetzten Straßen, Plätze und Gleise und blieben dort bis 17:00 und länger. Insgesamt also ein riesiger Erfolg des Bündnisses!

“Nazifrei”-Blockaden erfolgreich: Aufmarsch verhindert
Bilder und Videos auf Indymedia
Blockadesong – Karen Eliot & The Antifa Swingers
Interview mit ALB

Broschüre zum Spanischen Bürgerkrieg

SpanischerBuergerkriegIn einer zweiten Auflage erschien im Januar 2010 eine Broschüre der ALB zur Geschichte des Spanischen Bürgerkrieges, zum Widerstand gegen das faschistische Franco-Regime und zur Aufarbeitung heute in Spanien. Die überarbeitete Ausgabe wurde zudem ergänzt durch Berichte von drei Veranstaltungen zum Thema vom April 2009 in Berlin. Viel Spass beim Lesen.

Broschüre als PDF-Download

Herrschaft

Welches sind die Kennzeichen von Herrschaft?

dauerhaft
strukturell
institutionalisiert
asymetrisch
Ungleichheit
Herrscher haben Verfügungsgewalt
(mehr…)